Rumänien

Rumänien-Aktion
Aachen-Nordwest

Mit der Revolution in Rumänien im Dezember 1989 beginnt die inzwischen über 20 jährige erfolgreiche Partnerschaft zwischen dem damaligen Dekanat Aachen-Nordwest und der katholischen Gemeinde in Caransebes und deren Umgebung.

Wer sind wir?

Wir, das sind die katholischen Pfarren:

  • Franziska von Aachen mit St. Andreas und Hl. Kreuz
  • St. Heinrich
  • St. Martinus

Wir unterstützen Projekte in Caransebes /Banat. Zahlreiche Unternehmen, Institutionen und Spender aus der Stadt Aachen und Umgebung fördern unsere Arbeit.

Caransebes:

Kath. Kirche in Caransebes

Kath. Kirche in Caransebes

  • Industriestadt im Banat
  • mit 30 000 Einwohnern,
  • 100 km südlich von Timisoara,
  • 1750 km von Aachen entfernt,
  • 1 katholische Gemeinde,
  • 90% orthodoxe Bevölkerung,
  • mit orthodoxem Bischofssitz,
  • drei soziale Brennpunkte (Balta, Nord, Pipirig)

Wir unterstützen besonders folgende Projekte

Häusliche Pflege

Pflegeteam und Aachener Delegation vor dem Dacia Logan

Pflegeteam und Aachener Delegation vor dem Dacia Logan

In Caransebes leisten unter der Leitung der Franziskanerinnen 2 Krankenschwestern und 2 Pflegekräfte wertvolle Hilfe in der medizinischen, körperlichen und sozialen Betreuung von ca. 60 allein lebenden oder von Angehörigen betreuten Senioren bzw. Kranken. Die Nachfrage ist sehr groß. Die Stellen werden auf Spendenbasis finanziert. Denn der Sozialdienst der Stadt Caransebes ist finanziell und personell mit der Versorgung der Betroffenen überfordert: Die Finanzen sind knapp und der Begriff der Pflege ist noch weitgehend unbekannt in Rumänien. Bei der Versorgung der Pflegebedürftigen leistet der von der Rumänien-Aktion und Renovabis gespendete Dacia Logan unersetzliche Hilfe.

Lernförderung für benachteiligte Kinder

In den sozialen Brennpunkten von Caransebes (Balta Sarata, Pipirig, Nord) leben viele Kinder in unvorstellbaren sozialen und räumlichen Verhältnissen: oft vaterlos, mit 6 bis 8 Familienmitglieder in einem einzigen, dürftig ausgestatteten Raum; die Mütter sind oft überfordert, ältere Kinder müssen zu Hause viel helfen und die kleineren Geschwister beaufsichtigen. Alles in allem keine günstige Lernatmosphäre. Die Caritas Caransebes sorgt in der Grundschule 7 und in der Schule Balta bei bedürftigen Schülern für ein warmes Mittagessen und anschließend für die Erledigung der Hausaufgaben unter Anleitung einer Lehrperson und für die Aufarbeitung von individuellen schulischen Defiziten. Finanziert wird alles durch Spenden. Der bessere Schulerfolg dieser betreuten Schüler und die Zufriedenheit der Schüler selbst sind der schönste Dank.

Hilfstransporte

Verabschiedung in Aachen: Hans Gillessen fährt seinen 50. Hilfstransport zur Caritas nach Caransebes (2008).

In Absprache mit unseren Partnern vor Ort sammeln wir benötigte Sachgüter und schicken sie mit einem Euroauflieger, den in der Regel Hans Gillessen aus der Rumänien-Aktion fährt, zur Caritas Caransebes. Caritasleiter Ludwig Mleziwa mit seinen Mitarbeitern sorgt dafür, dass alle Materialien an den gewünschten Ort gelangen. Der Euroauflieger wird meist gesponsert, die Transportkosten werden durch Spenden finanziert.

 

Vom  Hilfstransport  zur Projektarbeit

  • 1990 erste Soforthilfe mit Lebensmittelpaketen nach der rumänischen Grenzöffnung  infolge der Dezember-Revolution 1989! Mehrmals im Jahr erfolgen seitdem LKWHilfstransporte zu unseren Partnern ins Banat mit notwendigen Sachgütern aller Art sowie Überführung von benötigten Nutzfahrzeugen (VW-Busse, Kranken- und, Rettungswagen,  Nutzkraftwagen, Mähdrescher).
  • Ab 1994 aktivieren wir uns verstärkt in notwendigen Projekten: u.a. Umgestaltung der Bettensäle in Wohnschlafräume und Erneuerung der Duschen im Kinderheim von Otelu Rosu, Möblierung des Essensaals im Mädchenheim, Einrichtung einer minimalinvasiven Chirurgie-Einheit im Krankenhaus, Bäderrenovierung und Neubau eines Aufenthaltsraumes im Altenheim/Sacu, Kirchenanstrich und Dachsanierung
  • Seit 1998 deutsch-rumänische Schülerbegegnungen und Betriebspraktika
  • Viele Begegnungsfahrten gemeinsam mit unseren rumänischen Partnern in Rumänien und in Aachen

Partner werden Freunde!

Von Anfang an waren unsere Hilfstransporte und Besuche auf die Menschen vor Ort und ihre Lebenssituationen ausgerichtet. Wir haben uns stets die Zeit genommen, mit vielen Menschen aus Caransebes und Umgebung zu sprechen und ihre sozialen Brennpunkte kennenzulernen. Viele intensive Gespräche haben persönliche Nähe und gegenseitige Toleranz entstehen lassen.

Viele gemeinsame Begegnungsfahrten nach Rumänien und durch das schöne Land gemeinsam mit unseren Partnern sowie viele Besuche der Partner in Deutschland ließen die freundschaftlichen Bande immer enger werden. Unser starkes Interesse an Land und Leuten Rumäniens verwickelt uns immer wieder in Diskussionen mit Verantwortlichen und Politkern aus Stadt, Kreis sowie Regierung in Bukarest über Politik, Wirtschaft und Kultur.

Unsere Projekte werden stets gemeinsam mit unseren rumänischen Partnern vorgeplant und auch kritisch nachbetrachtet.

Fragen? Anmerkungen? » Kontakt

  • Hl. Kreuz
    Pontstr. 148
    52062 Aachen

    Unsere Anprechpartner in Caransebes

    • Kath. Gemeinde mit Pfarrer Martin Neagu
    • Caritas mit Direktor Ludwig Mleziwa
    • Kloster der Franziskanerinnen
    • Krankenhaus mit Direktor Dr. Gheorghe Borcean
    • Altenheim in Sacu mit Direktorin Constante Carabas
    • Kinderheime in Caransebes, Otelu Rosu, Zagujeni
    • Berufsschulen für Holz, Metall, Auto und das Gymnasium mit deutscher Sektion

     

    Caritas Caransebes

    Caritas Caransebes

    Wenn Sie uns helfen wollen,  die Lebensverhältnisse in Caransebes zu verbessern …

    mit Sachspenden: gute gebrauchte und gereinigte Kleidung sowie Schreib- und Bastelmaterialien und Pampers für Erwachsene oder

    mit Geldspenden: zur Unterstützung unserer aktuellen Projekte ‚Häusliche Pflege’ und ‚Lernförderung’ oder zur Finanzierung der Hilfstransporte mit benötigten Sachgütern…

    … spenden Sie bitte auf das Sonderkonto der Gemeinde Heilig Kreuz, Rumänien-Aktion Aachen-Nordwest, Pontstr. 148, 52062 Aachen, Konto 6056, Sparkasse Aachen (BLZ 390 500 00), Stichwort ‚Rumänien’. Spendenquittungen werden ausgestellt bei Adressenangabe.

    Kontaktadressen:

    • Hl. Kreuz: 0241/ 30562
      H. Gillessen/A. Hardt: 0241/573382
      Nina Hammers: 0241/29009
      Familie Igel: 0241/83911
    • St. Andreas
      Maria Montag: 0241/153273
      Familie Döltgen: 0241/156214
      Familie Kusenbaach: 0241/153470
      Familie Maihofer: 0241/151666
    • St. Heinrich
      Familie Brauers: 02407/96209
      Familie Frohn: 02407/3767
    • St. Martinus
      Familie Crumbach: 0241/13985
      Familie Zimmer: 0241/172244
    Flohmarkt in Aachen zur Finanzierung der Hilfstransporte

    Flohmarkt in Aachen zur Finanzierung der Hilfstransporte

    Entladen des Hilfstransports im Hof der Caritas Caransebes

    Entladen des Hilfstransports im Hof der Caritas Caransebes

    Schüler der Lernförderung und ihre Betreuerinnen im Problemviertel Balta

    Schüler der Lernförderung und ihre Betreuerinnen im Problemviertel Balta