Start

Franziska von Aachen ist die katholische Pfarre in Aachen-Mitte. Zu ihr gehören die Gemeinden St. Adalbert, St. Andreas, St. Foillan, Hl. Kreuz, St. Marien, St. Peter sowie die Jugendkirche kafarna:um und die neue Gemeinde Zeitfenster.

Wie Leben gelingt

FamilienMessFeier So. 03. Sept./ 11:30h / St. Foillan

Bücher und Zeitschriften zur Lebenshilfe sind kaum zu zählen. Es geht darum, die eigene Kraft zu entdecken, positiv zu denken, zu Entschleunigen, mal durchzuatmen und zu sich zu kommen. Es geht immer darum, dass es dem Menschen gut geht, dass er das Optimale aus seinem Leben macht. Jesus setzt anders an, durchkreuzt diese Denke und warnt davor, Gott für das eigene Wohlergehen zu vereinnahmen. Seine Worte sind an dieser Stelle eine echte Herausforderung und vielleicht ein Weg, das zu finden, was wir suchen.

Ein Gottesdienst für Kleine und Große. Gestaltet von Jürgen Maubach, mit Pfarrer Franz Josef Radler, Herbert der Kirchenmaus und mit moderner Musik mit Ahreum Friedrich (Jo). Im Anschluss laden wir wieder herzlich zum Kirchenkaffee ein.

Im August macht auch die FamilienMessFeier eine Ferienpause, umso mehr freuen wir uns auf den September.

Foto: agnieszka_p/ Unsplash

Weniger um sich selbst kreisen

Beitrag aus der AZ-Kolumne „andererseits“ vom 19.07.

Sie drehen sich nicht mehr! Wer? Die Fidget Spinner, die in den letzten Wochen vor den Sommerferien die Kinder und Jugendlichen in Klassenräumen und auf Schulhöfen begeistert haben. Fidget Spinner, das sind kleine Handkreisel, die vor einigen Wochen in allen Farben und verschiedenen Formen zum Spielzeugtrend avancierten. Sie sollen dem Stressabbau dienen und Nervosität verhindern. Eigentlich schade, dass die Kinder dies schon nötig haben.

Ich weiß nicht, ob sich die Uhren früher wirklich langsamer drehten. Heute jedenfalls finde ich die Drehzahl unseres Lebens ganz schön schnell. Manchmal kann man sich schon selbst wie ein Fidget Spinner vorkommen, der zwischen den verschiedenen Terminen und Verpflichtungen hin und her rotiert.

Jetzt sind nicht nur die Handkreisel auf dem Schulhof zum Stillstand gekommen, auch das allgemeine Tempo fährt mit den Sommerferien etwas herunter. Vielleicht bleibt da Zeit sich auf die eigene innere Ruhe und den inneren Ausgleich zu besinnen. Der Theologe Augustinus hat bereits im vierten Jahrhundert nach Christus festgestellt, dass unser Herz unruhig ist, bis es in Gott ruht. Diese Ruhe in Gott bedeutet für mich: Weniger um sich selbst kreisen, Negatives loslassen, Vergangenes verzeihen und Zukünftigem mit Gelassenheit entgegensehen. In diesem Sinne: Beidrehen und zu sich kommen!

Ihre Monica Schreiber, Evang. Pfarrerin an der Emmauskirche am Driescher Hof, Aachen

Foto: ian dooley

Gemeindefest St. Andreas 2017

9./10. September

Das Gemeindefest von St. Andreas findet am 9. und 10. September statt und steht unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“.

Samstag 
17:30 Uhr Gottesdienst
18:30 Uhr Essen, Trinken & Feiern

Programm des Samstagabends nach dem Gottesdienst: 
Echte Öcher – met Hazz en Jesank De Pöngche // Live-Music aus St. Andreas Alibi // Latin-Jazz Blue Corner mit Erik Praznovsky

 Sonntag
11:30 Uhr Heilige Messe 
12:15 Uhr Grill und Salatbar
14:00 Uhr Kinderfest mit Ponyreiten

Sonntag wird eine festliche Heilige Messe unter Beteiligung der Chöre von St. Andreas gefeiert. Anschließend wird gegrillt und an der Salatbar werden frische Soerser Produkte angeboten. Für junge Familien startet ab 14:00 Uhr ein Kinderfest mit einem reichhaltigen Angebot an Spielen und Aktionen auf der Pfarrwiese. Im Nachmittag wird das große Kaffee und Kuchenbuffet eröffnet.
Das Gemeindefest endet um 18:00 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihr und Euer Kommen!

Alle, die mitmachen möchten, können ihre Namen einfach im Einsatzplan eintragen.

Für den Festausschuss St. Andreas
Paul Reinders

Trumpet meets Barock

Sa 22.7.// 19.45 Uhr// St. Foillan

Konzert mit Barockmusik aus verschiedenen Länder. Es erklingen unter anderem Werke von Georg Philipp Telemann (1681-1767), Antonio Vivaldi (1678-1741) und Henry Purcell (1659-1695) in unterschiedlichen Besetzungen.
Trompete : Seongseok Han,
Trompete : Jonghak Yoon,
Orgel : Ahreum Jo
Das Konzert beginnt im Anschluss an die Vorabendmesse in St. Foillan.
Eintritt Frei – Spenden erbeten

Foto: Lea Lillith, Golden shimmer, cc by-nd 2.0

Reformation hören

So 9. Juli 2017 // 17.30 Uhr // St. Adalbert

Unter dem Motto „Reformation hören“ erklingen unter den Händen der Organisten Klaus-C. van den Kerkhoff, Christine Moraal und Joachim Wollenweber gleich beide Orgeln in der Kirche St. Adalbert, sowohl die Rieger-Orgel von 1965 mit ihren 38 Registern als auch die Wilbrand-Chororgel von 1972 mit ihren 16 Registern kommen hier zum Einsatz.

Gespielt werden katholische, lutherische und reformierte Orgelmusik aus fünf Jahrhunderten. Letztere wird stimmlich von Kathinka Kobelt begleitet. Zwischen den Musikbeiträgen gibt es kurze geistliche Einführungen in die gespielten Werke. Im Anschluss an das Konzert sind alle Gäste eingeladen, bei einem Getränk ins Gespräch zu kommen.

Das Konzert ist Teil des Rahmenprogramms zu den drei Ausstellungen „Das Ringen um den rechten Glauben“ der Route Charlemagne Aachen und wird gefördert durch den Evangelischen Kirchenkreis Aachen.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.