Start

Franziska von Aachen ist die katholische Pfarre in Aachen-Mitte. Zu ihr gehören die Gemeinden St. Adalbert, St. Andreas, St. Foillan, Hl. Kreuz, St. Marien, St. Peter sowie die Jugendkirche kafarna:um und die neue Gemeinde Zeitfenster.

Auch an Karneval: „Tabitha“ lädt Trauernde zu Gespräch und Austausch am 25. Februar

25. Februar // 15-17 Uhr // Kreuzpunkt, Pontstraße 150

Tabitha

Am Karnevalssamstag, 25. Februar, öffnet das Trauercafé „Tabitha“ wieder seine Türen im „Kreuzpunkt“ in der Pontstraße 150. Bei dem offenen Gesprächskreis von 15 Uhr bis 17 Uhr ist jeder herzlich willkommen, der um den Verlust eines Angehörigen trauert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer sich über die Angebote von Tabitha informieren will, kann sich gerne an Maria Pirch, Gemeindereferentin und Trauerbegleiterin der Pfarre Franziska von Aachen, Telefon 0176/206 145 30 wenden.

Karnevalistischer Kindernachmittag

Nicht nur ejjen Schuel weäd met jefiert

Spiel und Spaß bestimmten auch in diesem Jahr wieder den Kindernachmittag der Kita’s in Franziska von Aachen, der am 19. Februar um 14 Uhr im Adalberthaus begann.

Gleich zu Beginn hatte auch Märchenprinz Luc I. mit Hofstaat und Gefolge seinen Auftritt. 10 Minuten zuvor sah es noch so aus, als müsse der Märchenprinz vor fast leerer Kulisse auftreten, doch dann füllte sich der Saal schlagartig mit Kindern und Eltern, die den Darbietungen des  Prinzen, seines Hofstaates und den Tänzen des Tanzpaares und der Tanzgarde ihren begeisterten Beifall zollten.

Das Motto des Märchenprinzen „Ejjen Schuel doe weäd jeliert än met jefiert“ ließ sich durchaus auf die Kinder der Kita’s, also die Schülerinnen und Schüler in Spe, übertragen. Denn das Feiern in Form von Spielen, stand an diesem Nachmittag im Vordergrund. Sei es die Reise nach Jerusalem, der Staffellauf oder der Stopp-Tanz, um nur einige der Bewegungs- und Gesangsspiele zu nennen, alle machten munter mit. Gestärkt wurde sich zwischendurch mit Geflügelwürstchen, Limo und Quarkbällchen, die Krüzzbrür-Ordensträger Michael Nobis neben schönen Printenorden gespendet hatte. Lesen Sie mehr »

Versuchung

FamilienMessfeier: So  05.03./ 11:30 Uhr/ Pfarrkirche St. Foillan

Warum sollten wir uns nicht einen Gott wünschen, der dem Elend und Hunger in der Welt auf wunderbare Weise ein Ende bereitet? Was spricht gegen einen Gott, der in einem machtvollen Zeichen aller Welt zeigt, wer er ist, so dass die Menschen wieder Hoffnung und Vertrauen schöpfen? Was ist falsch an einem Gott, der seine Macht einsetzt, um Kriege und Ungerechtigkeit aus der Welt zu schaffen? Würden wir uns das nicht alle wünschen? Aber warum sagt Jesus: Nein, das tue ich nicht! Geh weg, teuflische Versuchung!

Ein Gottesdienst für Kleine und Große. Gestaltet von Jürgen Maubach, mit Pfarrer Franz Josef Radler, Herbert der Kirchenmaus und mit moderner Musik mit Ahreum Jo. Im Anschluss laden wir zum Kirchenkaffee.

Foto: Christian Kadluba, Blutrausch (CC BY-NC-SA 2.0)/ Flickr.jpg

Neuer Kinderchor an St. Foillan

donnerstags 15.00-15.45 Uhr/ Gemeindezentrum Hof 7

Singen macht Spaß. Unsere neue Kirchenmusikerin Ahreum Jo möchte wieder einen Kinderchor aufbauen. Für Kinder ab dem 2. Schuljahr gibt es ab dem 2. März immer donnerstags eine Probe für alle die Lust haben auf Singspiele, moderne Kinder- und Kirchenlieder. Frau Jo bietet den kleinen Sängerinnen und Sängern eine Einführung in das Notenlesen und Kinder-Stimmbildung an. Geplant ist in Zukunft auch die Aufführung eines Kindermusicals.

Start: Do. 2.03.2017

Kontakt und Fragen: Ahreum Jo, jo[at]franziska-aachen[.]de

Foto: Trachtenland Hessen, Kinderchor Sonnenstrahlen für Jesus (cc by-nc)/ Flickr.com

Abschlusskonzert der Norddeutschen Horntage 2017

Samstag, 18. März 2017 // 19:00 Uhr // St. Marien

Teilnehmer und Dozenten der Norddeutschen Horntage präsentieren ein hochkarätiges Programm mit Werken für Hornensemble.

Der Eintritt ist frei.