Start

Franziska von Aachen ist die katholische Pfarre in Aachen-Mitte. Zu ihr gehören die Gemeinden St. Adalbert, St. Andreas, St. Foillan, Hl. Kreuz, St. Marien, St. Peter sowie die Jugendkirche kafarna:um und die neue Gemeinde Zeitfenster.

Neue Ideen für Franziska von Aachen

 

IMG_8398 1500xAm 20./21. Mai haben sich gut dreißig Interessierte zum 2. offenen Innovationstreffen im Gemeindezentrum von St. Andreas in der Soers getroffen. Dieses Treffen ist Teil des länger angelegten offenen Strategie- und Innovationsprozesses unserer Pfarre Franziska von Aachen, mit dem wir uns für die Zukunft fit machen. Nach dem Expeditionstag im letzten Herbst haben Interessierte Expeditionen zu interessanten Orten gemacht, wo sie etwas für die Zukunft von Franziska von Aachen lernen konnten. Acht davon wurden am Freitagabend auf dem Innovationstreffen präsentiert:

1. Chancen einer Gemeinde durch Flüchtlinge?/ Ev. Tersteegen Gemeinde, Düsseldorf

2. Ehrenamt – Menschen gewinnen – Talente ausbauen/ Jesustreff,  Stuttgart

3. Ev. Jugendkirche, Düsseldorf

4. Technik zur Verkündigung/ Musikmesse, Frankfurt/Main

5. Zerreißprobe oder Bereicherung – gottesdienstliche Zugänge zu Gott/ Benediktinerabtei, Kornelimünster – Zeitfenster, Aachen

6. Angebote für Mid-Ager/ St. Andreas, Aachen

7. Probleme und Wünsche der Alten/ Aachen

8. Kundenbindung/ STAWAG, Aachen

Was können wir daraus lernen?

Lesen Sie mehr »

Zeitfenster, der Gottesdienst

Fr 10.06. // 20:15 Uhr // St. Foillan

ZFGDZeitfenster, der Gottesdienst #19. Ein Gottesdienst, der ins Heute passt und berührt. Der perfekte Einstieg ins Wochenende für Erwachsene mit Lust auf Nahrung für Herz und Hirn.

Perfektion. Das perfekte Frühstück, der perfekte Urlaub, der perfekte Job … Ganz schön hoch meistens, unsere Ansprüche an uns und unser Leben. Diese Ansprüche können uns anspornen, aber auch lähmen. Doch was ist eigentlich perfekt? Und wer bestimmt es? Woher kommt die Hingabe an das Gute und Schöne, und wann verwandelt sie sich in zwanghaften Drang nach Perfektion? Und wo kommt Gott ins Spiel? Amélie Dembski geht den spannenden Fragen nach, und schaut, inwiefern ein Blick in die Bibel Aufschluss über diese Fragen geben kann.

entspanntDie Musik kommt von Florian Sobetzko und Alice Ivanuscha. Jürgen Maubach moderiert den Gottesdienst.
Herzlich Willkommen!

 

Trauercafé „Tabitha“ lädt zum offenen Treffen am 28. Mai: Den Weg durch die Trauer begleiten

TabithaDas Trauercafé „Tabitha“ öffnet am Samstag, den 28. Mai von 15 Uhr bis 17 Uhr, wieder seine Türen im „Kreuzpunkt“ in der Pontstraße 150.

Bei dem offenen Gesprächskreis ist jeder herzlich willkommen, der um den Verlust eines Angehörigen trauert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wenn jemand Abschied nehmen muss von einem lieben Menschen, hinterlässt der Tod eine große Lücke im Leben. Wohin gehen, wenn die Trauer kommt, wenn sie einem den Boden unter den Füßen wegzieht, nicht weichen will? Das Trauercafé Tabitha bietet Betroffenen an, sie auf dem Weg durch die Trauer ein kleines Stück zu begleiten. In Einzelgesprächen oder auch in einer offenen Gruppe, in der Menschen zusammenkommen, die ebenfalls den Tod eines nahestehenden Menschen zu beklagen haben. Im Austausch kann die Trauer Raum bekommen, kann sich manches neu erschließen. Tabitha ist ein gemeinsames Angebot der Malteser Aachen und der Pfarre Franziska von Aachen mit ausgebildeten und erfahrenen Trauerbegleiter/innen. Es findet in der Regel jeden 4. Samstag im Monat statt.

Maimeditation in St. Marien

Maria

Di 31. Mai // 18.00 Uhr // St. Marien

Zum Abschluss des Marienmonats lädt der Gemeinderat St. Marien zu einer Maimeditation mit Impulsen von Kardinal John Henry Newmen und Liedern aus dem Gotteslob.

Begleitung an der Orgel: Georg Blümer

Foto: Natesh Ramasamy (CC BY 2.0)

2. offenes Innovationstreffen

strategieprozess2015Fr 20. und Sa 21. Mai Gemeindezentrum St. Andreas/Soers

Seit unserem ermutigenden Expeditionstag am 30. Oktober haben interessante Expeditionen stattgefunden, ob es um Migration als Chance für unsere Gemeinden geht oder eine neue, gastfreundliche Willkommenskultur, die Probleme und Wünsche der Alten oder die Frage, wie wir Menschen in unseren Gemeinden binden können, um ein neues Verständnis von Ehrenamt, wie wir Menschen gewinnen und ihre Talente ausbauen können, wie innovative Verkündigungsformate aussehen oder Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene, und vieles andere mehr.
Die Teilnehmenden haben wertvolle Erfahrungen für die Entwicklung unserer Pfarrei gesammelt. Jetzt sind alle gespannt was sie zu erzählen haben und welche neuen Ideen für uns in Franziska von Aachen daraus entstehen. Dazu laden wir alle interessierten Menschen unserer Pfarre ein.

Und das ist geplant:

Lesen Sie mehr »