Start

Franziska von Aachen ist die katholische Pfarre in Aachen-Mitte. Zu ihr gehören die Gemeinden St. Adalbert, St. Andreas, St. Foillan, Hl. Kreuz, St. Marien, St. Peter sowie die Jugendkirche kafarna:um und die neue Gemeinde Zeitfenster.

O Magnum Mysterium

Chorkonzert der Jungen Kantorei St. Foillan / 7. Jan./ 17 Uhr / St. Foillan

Das Programm beschäftigt sich mit einem Rückblick und dem Ende der Weihnachtszeit und begrüßt mit fröhlichem Charakter das neue Jahr. Es werden Werke von der Barockzeit bis zur zeitgenössischen Musik erklingen. „O großes Geheimnis und wunderbares Heiligtum“ heißt es in einem Stück von Morten Lauridsen und lädt ein zu Gedanken, die sowohl Vergangenes als auch das Kommende berühren. Die Musik in unserem Konzert soll Ihnen eine Stunde voller schöner Erinnerungen aus den vergangenen Wochen und die Vorfreude auf das kommende Jahr bereiten.

Lassen Sie sich von Klängen der skandinavischen Chormusik verzaubern und in der kalten Jahreszeit die warmen Strahlen der „Northern lights“ spüren. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mit Ihrem Besuch die kirchenmusikalische Arbeit unterstützen.

Ahreum Friedrich, Kirchenmusikerin an St. Foillan

Der Eintritt ist frei und Spenden für die Kirchenmusik werden am Ausgang erbeten.

Foto: Jonathan Pie / unsplash

Wer macht mit beim Krippenspiel in St. Andreas?

Wie war das damals, als Jesus in Bethlehem geboren wurde und die Hirten als erste den Messias gefunden haben? – Wie in den vergangenen Jahren wollen wir die Weihnachtsgeschichte in der Kinderchristmette vorspielen. Dazu brauchen wir wieder viele Kinder, die als Maria und Josef, als Gastwirte, Hirten und Engel mitmachen!

Proben: montags 04., 11. und 18.12., um 17:00 Uhr in der Kirche. Achtung: Alle Kinder, die gerne im Engelchor mitsingen wollen, treffen sich dienstags, um 16:00 Uhr mit Frau Krause im Vorschulchor (12. und 19.12. im Gemeindezentrum)!

Generalprobe für alle Kinder gemeinsam (Schauspielerinnen, Schauspieler und „Engelchor“) ist am 23.12., um 10:00 Uhr in der Kirche. Die Kinderchristmette mit Aufführung des Krippenspiels ist am Heiligabend um 15:30 Uhr.

Christiane Rath

Segen bringen, Segen sein

Bald sind sie wieder unterwegs, unsere Sternsingerinnen und Sternsinger! Der Stern zeigt ihnen den Weg. Von der Krippe in die Häuser und Herzen der Menschen. Mit dem Kreidezeichen 20* C+M + B+ 18 bringen die Mädchen und Jungen den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen. Sie werden aber auch selber zum Segen, wenn sie dabei Spenden für benachteiligte Kinder überall in der Welt sammeln. „Segen bringen – Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit !“ heißt das Leitwort der 60. Aktion Dreikönigssingen. Mit ihrem Motto machen die Sternsinger*innen auf die Lebenssituation von arbeitenden Kindern aufmerksam. In vielen Ländern – so auch in Indien – ist Kinderarbeit Alltag. Dort sind 60 Millionen Mädchen und Jungen betroffen. Sternsinger*innen setzen sich dafür ein, dass arbeitenden Kindern geschützte Räume zur Verfügung gestellt werden, wo sie sich erholen und lernen können. Sie ermöglichen den Kindern Unterricht und Ausbildung und helfen armen Familien, ihre Situation zu verbessern, damit die Kinder nicht mehr zum Familieneinkommen beitragen müssen. Dafür und für viele andere notleidende Kinder sind unsere Sternsinger*innen unterwegs.

Angebot in der Pfarre Franziska von Aachen

Hl. Kreuz
Vorbereitungstreffen: Do, 14.12.17, 16 Uhr im Kreuzpunkt (neben Pfarrhaus). Sternsingerbesuche in der Gemeinde: 4.1. bis 6.1.18 (die genauen Zeiten werden beim Vorbereitungstreffen bekanntgegeben). So, 7.01.18, 10 Uhr, Dankmesse der Sternsinger und Neujahrsempfang im Pfarrhaus.
Kontakt: Marlies Gahn, marlies[.]gahn[at]t-online[.]de

St. Adalbert
Gruppenstunden zur Vorbereitung: 9. und 16.12.18 von 15-17 Uhr im Adalberthaus. Sternsingerbesuche in der Gemeinde: 3.1. bis 5.1.18, jeweils von 15 bis 18 Uhr (Treffpunkt Adalberthaus).
Sternsingerdankmesse am 7.1.18, 10 Uhr.
Kontakt: Sr. M. Gudrun, Paulusstr. 10, Tel. 4789275 mit AB.

St. Foillan/Zeitfenster
Sternsingerbesuche am 4. und 5. Januar, Treffpunkt 13:30 Uhr im Gemeindezentrum Hof 7.
Kontakt: Jürgen Maubach, maubach[at]franziska-aachen[.]de

St. Andreas
17.12.17, ca. 13 Uhr (beim Gemeindetreff): Informationen zur Aktion und zu Indien mit einem Film mit Willi Weitzel (im Gemeindezentrum)
19.12., 17:15 Uhr, Üben der Lieder (Gemeindezentrum)
26.12., 11:30 Uhr, Heilige Messe in der Kirche mit Aussendung der Sternsinger*innen
4.1. bis 6.1., jeweils 15.15 bis ca.19.30 Uhr und 7.1. 12.30 bis ca.15.30: Sternsingerbesuche in der Gemeinde, (Treffpunkt jeweils im Gemeindezentrum)
14. Januar, 11:30 Uhr, Familienmesse zum Abschluss der Sternsingeraktion, Verteilen der Süßigkeiten
Kontakt: Christiane Rath, rath[at]franziska-aachen[.]de

Termine für alle

Aussendungsfeier im Dom (für alle Sternsinger*innen des Bistums Aachen)
29. Dezember 2017, 11.30 Uhr

Sternsingerempfang beim Oberbürgermeister im Aachener Rathaus,
5. Januar 2018, 11.00 Uhr, Treffpunkt um 10:15 Uhr im Gemeindezentrum St. Foillan, Hof 7

Spielzeug-Sammlung

annie-spratt-458145 1500x

Eine kleine Geste der Menschenfreundlichkeit für Kinder bei Abschiebung.

Wenn Familien abgeschoben werden, ist das eine verstörende und verunsichernde Erfahrung für die ganze Familie, besonders für die Kinder. Sicherlich können diese die Situation gar nicht richtig begreifen.

Am Düsseldorfer Flughafen gibt es eine Abschiebebeobachtung, die auch mit einem Runden Tisch verbunden ist, dem Vertreter von Kirchen, in der Flüchtlingsarbeit Engagierte und Behördenvertreter angehören. Zu diesem Gremium haben wir eine gute Verbindung und wissen, dass an die Kinder bei Abschiebungen kleine, gespendete Geschenke verteilt werden. Das wirkt deeskalierend und ablenkend. Diese kleine Geste der Menschenfreundlichkeit möchten wir unterstützen und an all die Menschen denken, deren hoffnungsvolle Erwartungen auf ein Leben in Deutschland enttäuscht wurden.
In der Zeit bis zum 15.12.17 sammeln wir kleine Plüschtiere und andere kleine Spielsachen – sie müssen in eine Kinderhand passen -, um den Karton am Düsseldorfer Flughafen wieder auffüllen zu lassen.

Diese Spenden können bei uns im Büro der Regionaldekane, Eupener Str. 134 abgegeben werden. Vielen Dank!
Wir freuen uns, wenn dieser Spendenaufruf weiter verbreitet wird.
Mit herzlichen Grüßen,
Martin Pier

Martin Pier – Büro der Regionaldekane Aachen – Eupener Str. 134, 52066 Aachen
Tel.: 0241 4790134 – Fax: 0241 4790222 – E-Mail: martin[.]pier[at]bistum-aachen[.]de

Wir möchten diesen Aufruf unterstützen und bieten an, die kleinen Spielsachen bis zum 14.12. auch im Pfarrbüro Franziska von Aachen, Ursulinerstr. 1 abzugeben.

Öffnungszeiten: Mo-Do: 9-12 Uhr, 15-17 Uhr, Fr: 10-12 Uhr

Adventsfeier für Obdachlose und Menschen in Not

Es ist schon guter Brauch, dass die Pfarre Franziska von Aachen das Pfarrpatrozinium mit einer Adventsfeier für Obdachlose und Menschen in Not feiert. Diese Menschen lagen schon unserer Pfarrpatronin, der seligen Franziska Schervier, besonders am Herzen. So werden wir am 17. Dezember im Gemeindezentrum Hof 7 zum Sonntagsfrühstück und später zu einem festlichen Mittagessen vom Grill einladen.

Das ermöglichen uns wieder die RheinländerRauchRitter, ein Verein grillbegeisterter Menschen, der nicht nur gerne vordere Plätze bei Grillmeisterschaften belegt, sondern zudem auch einige Erfahrung im professionellen Catering vorweist. Was die Rauchritter auch auszeichnet, ist ihr großes Herz und die Bereitschaft, sich für den guten Zweck so richtig ins Zeug zu legen. Kurzum: Sie werden am 17.12. für das leibliche Wohl der Obdachlosen und und Menschen in Not sorgen.

Ihre Spende macht’s möglich!

Damit diese wunderbare Idee gelingen kann, brauchen wir Ihre finanzielle Unterstützung: Spenden Sie für Steak und Würstchen, Rotkraut oder Flammkuchen! Egal, ob 5 € oder 10 € – jeder Beitrag hilft.

Kirchengemeinde Franziska von Aachen
IBAN DE 30 3706 0193 1018 5340 17
bei Pax Bank eG
Wichtig: Stichwort “Adventsfeier 2017” nicht vergessen!

Selbstverständlich stellen wir gerne Spendenquittungen aus. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus hygienischen Gründen keine Sachspenden entgegennehmen können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Foto: Dominik Dome (CC BY-NC-ND)