Rund um die Marienkirche

Rund um die Marienkirche

Von der alten Marienkirche stammen weitere figürliche Abbildungen. So grüßt von der westlichen Wand des Kirchenhauptschiffes ein alter Wasserspeier.

Im Keller lagern zurzeit die acht so genannten Stifterfiguren. Die alte Marienkirche wurde in den Jahren 1858 bis 1863 als “Marien-Votiv-Kirche” aus Anlass des im Jahre 1854 von Papst Pius IX. verkündeten Dogmas der Unbefleckten Empfängnis Mariens erbaut. Die Mittel zum Bau wurden u. a. gesammelt in den damals bestehenden acht Aachener Pfarreien St. Adalbert, St. Foillan, Heilig Kreuz, St. Jakob, St. Michael, St. Nikolaus, St. Paul und St. Peter.

Die Pfarrpatrone der acht Kirchengemeinden wurden am Turm der alten Marienkirche in der Himmelsrichtung “ihrer” Pfarren angebracht.
Beim Abriss der alten Marienkirche wurden die Stifterfiguren abgenommen. Sie wurden auch zunächst am Turm des Neubaus angebracht. Bau- und fachtechnische Bedenken führten dazu, dass die Figuren abgenommen und vorerst im Keller eingelagert wurden.

Zu den Schätzen im Keller zählt auch die bereits erwähnte Plastik des Künstlers Heinz Olbertz. In Kupfer und Edelstahl hat der Künstler eine Plastik zum Thema “Unbefleckte Empfängnis Mariens” geschaffen.

Heinz Olbertz erarbeitete auch den Brunnenstein des Marienbrunnens gegenüber dem Haupteingang der Kirche. Dort thront eine Marienfigur aus der alten Marienkirche.

Hier endet der virtuelle Rundgang. Danke für Ihr Interesse!

Fragen? Anmerkungen? » Kontakt

  • St. Marien
    Aureliusstr. 23
    52064 Aachen

    Tel. 0241-30725


Wir verwenden Cookies zur Optimierung unserer Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen