Begleitung

Impuls zum 5. Fastensonntag / 29. März 2020

Photo by David Straight on Unsplash

Die momentane Situation, von der wir alle betroffen sind, zeigt sehr deutlich, wie wichtig, ja notwendig für uns alle Begleitung im Leben ist.

Begleitung, d.h. eine Beziehung zu jemandem haben, der mich versteht, der mich so akzeptiert, wie ich gerade bin, der für mich da ist in Freud und vor allem in schweren Situationen; dass man füreinander da ist, in der Familie, in der Nachbarschaft, mit Freunden, in der Gemeinde. Ja letztendlich erleben wir es gerade nicht nur im eigenen Land, Lesen Sie mehr »

Wir wollen helfen

Dass Helfen oft nicht so einfach ist, erfahren Engagierte in unseren Gemeinden gerade auch. Natürlich sorgen sich die Menschen, die sich bislang in unseren Gemeinden um die Schwächsten gekümmert haben, gerade in diesen Zeiten auch um diese Menschen. Da viele Hilfsangebote eingestellt oder eingeschränkt werden mussten, leiden sie besonders stark unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Gut gemeinte Ideen, wie z.B. ein “Sonntagsfrühstück to-go” scheitern dann aber schnell an den besonderen Auflagen, die eine solche Aktion in diesen Tagen hätte.

Jetzt ist die Zeit persönlich in seinem Umfeld zu helfen oder Menschen auf der Straße großzügig Hilfe zukommen zu lassen.

Gleichzeitig rufen wir dazu auf, erfahrene und gut vernetzte Hilfeanbieter in unserer Stadt wie die Franziska-Schervier-Stube der Aachener Franziskanerinnen, das Café Plattform der Caritas oder die Aachener Tafel zu unterstützen.

Hier erfahren Sie mehr und können direkt helfen:

Franziska-Schervier-Stube // Café Plattform // Aachener Tafel

Foto: (c) Christina Sobiraj,  https://schervier-orden.de/schervier-orden/helfen/franziska-schervier-stube/

Orgel-Meditation zur Corona-Krise

Der Organist Joachim Wollenweber stellt angesichts der Corona-Krise den Live-Mitschnitt eines Konzertes vom 25. März 2001 in Köln-Ehrenfeld zur Verfügung.

Er sagt über dieses Konzert, dass es seines Erachtens auch eine Möglichkeit bildet, gerade in dieser krisen­geschüttelten Fasten- und Osterzeit als musikalische Gebetseinladung zu dienen.

Lesen Sie seine Einführung und lauschen Sie der Musik hier.

Foto: Wolfgang Wollenweber

Ist da jemand?

Angebote der Internet-Seelsorge und TelefonSeelsorge

Ist da jemand, der mein Herz versteht?
Und der mit mir bis ans Ende geht?
Der mir den Schatten von der Seele nimmt?
Und mich sicher nach Hause bringt?
Ist da jemand, der noch an mich glaubt?
Ist da jemand?“

Dieser Text stammt aus einem Lied des Songwriters und Sängers Adel Tawil. Es sind Gedanken und Gefühle, die Menschen angesichts einer schwierigen Lebenssituation beschleichen können. Ist da jemand, mit dem ich mal reden kann?

Die Internetseelsorge im Bistum Aachen ist ein Angebot für Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen. In Zeiten der Corona-Krise, in denen wir soziale Kontakte reduzieren müssen, stellen sich Menschen die Frage: „Ist da jemand?“ Wir sind für Sie in der Onlineberatung da. Der Kontakt erfolgt über ein gesichertes Web-Mail-System, das absolute Vertraulichkeit gewährleistet. Sie erreichen uns über: www.internetseelsorge.de

Startseite_________

Sorgen kann man teilen. 0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 · 116 123. Ihr Anruf ist kostenfrei.  TelefonSeelsorge

Misereor braucht unsere Hilfe

MISEREOR-Fastenaktion 2020

Die abgesagten Gottesdienste am 5. Fastensonntag stellen das Hilfswerk vor große Herausforderungen. Setzen Sie ein Zeichen: Spenden Sie hier

Eigentlich wollten wir heute feiern…

Pfarrer Timotheus Eller über das leider ausgefallene Franziska Fest und was wir vielleicht sehen, wenn wir nach der Corona-Krise auf diese Tage zurückschauen.

Inspiring Morning – online: Gemeinwohl-Ökonomie

27.03.// 7:45 – Martin Stankewitz-Sybertz // Gemeinwohl-Ökonomie – Der Punkt der Entscheidung liegt in uns.

Zeitfenster Aachen lädt dich zu einem Inspiring Morning – online als Zoom-Meeting ein.

Die derzeitige Situation erlaubt es leider nicht, dass wir uns live treffen. Deswegen probieren wir nächsten Freitag etwas Neues. Wie immer gibt es einen inspirierenden Impuls, einen verbindenden Gastgeber und hoffentlich viele interessierte Menschen für einen Austausch im virtuellen Raum. Nur das Frühstück musst du dir leider selbst machen.

Unser Thema “Gemeinwohl-Ökonomie – Der Punkt der Entscheidung liegt in uns.”  scheint nur auf den ersten Blick nichts mit der momentanen Krise, die durch die Corona-Pandemie ausgelöst wurde, zu tun zu haben. Wer sich mit der Gemeinwohl-Ökonomie beschäftigt, erfährt schnell, dass sie ein umfassendes Instrument ist, das eine Antwort gibt, auf die Fragen, die diese Krise noch einmal deutlich aufwirft: Wie wirtschaften wir? Wie nachhaltig ist unser Lebensstil? Was hält unsere Gesellschaft zusammen? Nach welchen Werten wollen wir uns ausrichten? Welche Prioritäten setzen wir?  mehr

4. Fastensonntag // Sonntagsfeier zu Hause

Am nächsten Sonntag werden wir nicht die Wahl haben, zum Gottesdienst zu gehen. Aber wir können dennoch den Sonntag feiern, Verbundenheit spüren, Hoffnung schöpfen.
“Wir werden nicht alleine sein. Gott zeigt sich in Solidarität und Rücksicht.”

Annette Jantzen, die in unserer Pfarre an vielen Orten aktiv ist, hat in ihrer Funktion als Frauenseelsorgerin der Regionen Aachen-Land und -Stadt eine wunderbare kleine Sonntagsfeier zusammengestellt. Einfach mal ausprobieren! Link zur Feier

Ein Beitrag von Gotteswort, weiblich
#ansprechbar #verbundenbleiben

Photo by Jackie Gray on Unsplash

Orientierung

Impuls zum 4. Fastensonntag / 22. März 2020

Die St. Andreas-Gemeinde unserer Pfarre rückt in diesem Jahr den Klimawandel in den Fokus und hat ihre Fastenzeit unter das Weg-Motiv gestellt. Entlang dieses Bildes laden wir ein, innezuhalten und eigene Lebensgewohnheiten zu reflektieren. Ja, – im positiven Sinne – Klima zu wandeln: in unserem Verhältnis zu Gott, zu unseren Mitmenschen und zur Schöpfung. Mit dem Symbol des Weges wollen wir auf Erfahrungen unseres Unterwegsseins schauen: Wie leben wir miteinander? Wo können wir achtsam die Sorgen der Menschen in unserem Umfeld wahrnehmen und ihnen helfend zur Seite stehen? Wie wollen wir unser Leben (neu) ausrichten? Auf welches Ziel hin?

Am Aschermittwoch sind wir mit einem Rucksack aufgebrochen, haben Irrwege, Aufstiege und Grenzwege behandelt. Am heutigen Sonntag ist das Thema „Orientierung“ angedacht. Dieses Thema hat in der momentanen Zeit eine ganz neue Bedeutung für uns. Unser scheinbar sicherer Lebensweg Lesen Sie mehr »

Informationen zur Corona-Pandemie

Vorerst keine Veranstaltungen bis zum 19. April

Seit Montag, den 16.03., feiern wir in der gesamten Pfarre Franziska von Aachen keine Gottesdienste mehr. Dies gilt auch für die Gebetsgruppen in den Kirchen. Sämliche Veranstaltungen sind inzwischen abgesagt.

Die Kirchen St. Foillan, Citykirche St. Nikolaus, Hl. Kreuz und St. Andreas bleiben aber wie bisher zum privaten Gebet geöffnet.

Wichtig: Jede und jeder ist herzlich willkommen, auch wenn Sie sonst nie kommen. Aber bitte nur, wenn Sie sich dafür nicht extra aufmachen, um in die Kirche zu gehen. Wir emfehlen: Wer nicht raus muss, bleibt bitte zu Hause und betet im “stillen Kämmerlein”, wie Jesus es seinen Jünger*innen riet (Matthäus 6,6).

Diese Regelung gilt vorerst bis zum 19. April. Da sich die Lage schnell ändert, werden wir die Regelung bei Bedarf anpassen und Sie hier informieren.

Unser Bischof Dr. Helmut Dieser macht uns in seinem Hirtenwort zur Corona-Pandemie Mut, besonders in diesen schweren Zeiten darauf zu vertrauen: Der Herr ist nahe!

Lesen Sie zu dem Umgang mit der Corona-Pandemie auch die Verfügung des Generalvikars des Bistums Aachen vom 17. März 2020.

Die Seelsorger*innen der Pfarre stehen Ihnen aber weiter zur Begleitung zur Verfügung. Sie erreichen uns über das Pfarrbüro 0241.470 327 0 oder direkt

  • Pfarrer Timotheus Eller, Pfarradministrator, 0241.40 111 88, eller[at]franziska-aachen[.]de
  • Jürgen Maubach, Gemeindereferent, 0151.5165 2887, maubach[at]franziska-aachen[.]de
  • Maria Pirch, Gemeindereferentin, 0176.206 145 30, pirch[at]franziska-aachen[.]de
  • Christiane Rath, Gemeindereferentin, 0241.1590 249, rath[at]franziska-aachen[.]de
  • Dr. Christian Schröder, Pastoralreferent, 0175.480 1735, schroeder[at]franziska-aachen[.]de
  • Klaus Szudra, 0241.475 811 72, szudra[at]franziska-aachen[.]de

Unser Pfarrbüro ist geöffnet, bitte vermeiden Sie aber persönliche Besuche, sofern es nicht absolut notwendig ist.

Pfarrbüro Franziska von Aachen

Tel.: 0241/470 327-0
E-Mail: pfarrbuero[at]franziska-aachen[.]de

Mo-Do: 9-12 Uhr, 15-17 Uhr
Fr: 10-12 Uhr