Altes Brauchtum, neue Wege.

Fronleichnam wird in St. Andreas bereits am 27. Mai gefeiert

Das Fronleichnamsfest gehört in St. Andreas zu den großen Festen, die wir gerne gemeinsam feiern. Viele Dinge sind uns dabei in langen Jahren wichtig geworden; diese werden auch weiterhin, zusammen mit neuen Akzenten, dazu gehören:

  • Ein schöner und bunter Gottesdienst mit den Chören der Gemeinde, den Kommunionkindern, vielen Familien und der ganzen Gemeinde – und vor allem gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Altenheims St. Raphael vor dem Eingangsbereich des Altenheims im Strüverweg!
  • Der gemeinsame Weg zur Kirche: Unterwegs mit dem Herrn im Brot und im Wort des Lebens!
  • Ein geschmückter Prozessionsweg (mit Blumen von Anwohnerinnen und Anwohnern und Fähnchen, die die Messdienerinnen und Messdiener früh morgens aufstellen werden).
  • Alte und neue Lieder, begleitet von einer Bläsergruppe!
  • Der Segen in alle vier Himmelsrichtungen vor der Kirche, versammelt um ein Mandala, das Kinder am Vorabend malen werden.
  • Der Abschluss in der Kirche!
  • Erstmals wird es im Anschluss einen Gemeindetreff im Gemeindezentrum geben.

In diesem Jahr feiern wir das Fronleichnamsfest bereits am Sonntag vor dem eigentlichen Feiertag, am 27. Mai. Lesen Sie mehr »

In St. Andreas veröffentlicht | Kommentieren

Internationale Messe

So 27. Mai // 11:30 Uhr // St. Adalbert

Am Sonntag, dem 27. Mai 2018, um 11.30 Uhr, feiern die ausländischen Gemeinden der Aachener Innenstadt  einen gemeinsamen Gottesdienst auf dem Stiftsberg von St. Adalbert.

Daran beteiligen sich die polnische, die kroatische, die spanische, die koreanische und die französisch sprechende afrikanische Gemeinde. Gastgeber ist die Pfarrei Franziska von Aachen.

Musikalisch wird der Gottesdienst vom Chor der polnischen Gemeinde und des gemeinsamen Chores aus Hl. Kreuz und St. Foillan gestaltet. Nach dem Gottesdienst, sind alle zum gemeinsamen Beisammensein eingeladen. Wie in den vergangenen Jahren, wird es eine Vielzahl von  Speisen aus den Ländern der beteiligten Gemeinden geben.

Herzliche Einladung!

In Allgemein veröffentlicht | Kommentieren

Zeitfenster-Gottesdienst im Mai

Fr 11.05. // 20:15 Uhr // St. Foillan

rabeZeitfenster-Gottesdienst #41. Ein Gottesdienst, der ins Heute passt und berührt. Der perfekte Einstieg ins Wochenende für Erwachsene mit Lust auf Nahrung für Herz und Hirn.

Eskalation und Sanftmut. Am liebsten wäre ich immer souverän und gelassen und nicht davon aus der Ruhe zu bringen, dass andere Leute meine empfindlichen Stellen treffen. Und dann explodiere ich doch und bereue es hinterher. Aber ist Eskalation immer ein Scheitern? Immerhin heißt Eskalation ja, dass es um etwas wichtiges geht. Und wie ist das dann mit dem Gegenteil der Eskalation, der Sanftmut: Ist sie mehr weichgespülte Langeweile? Und wie ist das bei Jesus? Fragen für den Zeitfenster-Gottesdienst am 11. Mai, moderiert von Markus Schenck mit entspannteiner Predigt von Annette Jantzen und Musik von Frank Alda, Tim Begiebing, Angus Rocha Vogel, Missi Wainwright-Schneider.

Herzlich Willkommen!

Fotos: © Depositphotos.com/Nik_Merkulov und lifeonwhite
In Hl. Kreuz veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Zeitfenster-Gottesdienst goes Katholikentag

Sa 12.05. // 20:00 Uhr // St. Martini/Jugendkirche effata[!], Münster

Rabe mit KT-Logo 2018Zeitfenster-Gottesdienst #42. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Gottesdienst beim Katholikentag zu Gast sein dürfen, – einem Gottesdienst, der ins Heute passt und berührt, für Erwachsene mit Lust auf Nahrung für Herz und Hirn.

Eskalation und Sanftmut – In der Regel assoziiert man mit dem Christlichen zuerst die Sanftmut, dabei gehörte die Fähigkeit zur Eskalation mindestens genauso zum Repertoire des Jesus von Nazareth. Was könnten wir gewinnen, wenn wir das Bild vom lieben, netten, immer freundlichen und verständnisvollen, um Ausgleich und Versöhnung bemühten Jesus korrigieren? Welche Kraft könnten wir entdecken, wenn wir uns auf seine starken Provokationen einlassen, z.B. dem, der mich auf die rechte Wange schlägt, auch die linke hinzuhalten? Wo bringt mich das bei meiner Suche nach Frieden mit mir und im Zusammenleben mit anderen weiter? Fragen, denen wir im Gottesdienst nachgehen wollen, Jürgen Maubach in seiner Predigt und Ursula Hahmann als Moderatorin.

entspannt

Die Musik kommt von: Christian Schröder, Merit Gaida, Federica Dematté und Sebastian Doetsch.

Ort: St. Martini/Jugendkirche effata[!], Martinistr. 6
Katholikentags-Stadtplan: 24 | G2

Herzlich Willkommen!
Fotos: © Depositphotos.com/Nik_Merkulov und lifeonwhite
In franziska, Hl. Kreuz veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Mach die Dinge besser!

Jürgen Maubach schrieb in der AZ-Kolumne „andererseits“ vom 24.04.2018:

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Bis heute geht eine Faszination davon aus, wenn traditionsreiche Institutionen Höhepunkte inszenieren, ob das die Hochzeit der Royals in Windsor ist oder die Seligsprechung von Clara Fey am 5. Mai im Aachener Dom. Aber was bleibt am Ende des Tages für Menschen, die mit katholischer Heiligenverehrung wenig anfangen können? Mit Clara Fey rückt eine Frau unserer Stadt ins Bewusstsein, die mich sehr beeindruckt und von der ich noch viel lernen kann. Lesen Sie mehr »

In AZ Kolumne "andereseits" veröffentlicht | Kommentieren

Tanz in den Mai

Mo 30. April // 20:30 Uhr // Gemeindezentrum St. Andreas, Soers.

tanzWir sind wieder da!

Die Kirchenmäuse laden herzlich zum gemeinsamen Tanz in den Mai in das Gemeindezentrum von St. Andreas Aachen ein.

Es gibt frisch gezapftes Bier, leckere Weine und einige Kleinigkeiten zu essen. Bei guter Musik und in netter Gesellschaft verbringen wir gemeinsam einen schönen Abend.

Gemeindezentrum St. Andreas, Soers, Ecke Merowingerstraße /Soerser Weg
Einlass ab 20:30 Uhr, Eintritt 5 €; Stu, denten & Schüler 3 €

In St. Andreas veröffentlicht | Kommentieren

Benefizkonzert für das Projekt Querbeet der Suchthilfe Aachen in St. Adalbert

Sa 19. Mai // 19 Uhr // Einlass ab 18:30 // St. Adalbert

Foto: Herman Willems

Gesangsstudio Stimmwerk singt für das Gartenprojekt „Querbeet“ der Suchthilfe Aachen

Das Gesangsstudio Stimmwerk aus Aachen gestaltet am Samstag, den 19.05.2018 ein Benefizkonzert zugunsten des Gartenprojektes „Querbeet“ der Einrichtung Troddwar – Kontakt. Netzwerk.Niedrigschwellig. der Suchthilfe Aachen am Kaiserplatz. Eduardo Kwon, Leiter des Gesangsstudios Stimmwerk freut sich schon: „Wir unterstützen das Projekt Querbeet, um Aachen ein Stück bunter zu machen und Abhängigen eine sinnvolle Aufgabe zu geben“. Auftreten werden neben einigen Solisten auch der Chor „Klangvoll“. Eine besondere Ergänzung bietet das Blasorchester „Tal Echo“ aus dem belgischen Wallerode. Einlass ist um 18.30 Uhr, das Konzert beginnt um 19 Uhr in der St. Adalbert Kirche in Aachen. Der Eintritt ist kostenfrei. Um Spenden für Querbeet wird gebeten. Lesen Sie mehr »

In St. Adalbert veröffentlicht | Kommentieren

Trauercafé Tabitha: Gespräch und Austausch am kommenden Samstag

Sa 28. April // 15-17 Uhr 

Tabitha

Am Samstag, den 28. April öffnet das Trauercafé „Tabitha“ wieder seine Türen im „Kreuzpunkt“ in der Pontstraße 150. Bei dem offenen Gesprächskreis von 15 Uhr bis 17 Uhr ist jeder herzlich willkommen, der um den Verlust eines Angehörigen trauert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. In der Trauer hilft der Austausch mit anderen Menschen, die in der gleichen Situation sind. Tabitha bietet dazu die Möglichkeit. Die Treffen finden in der Regel an jedem 4. Samstag im Monat statt und werden durch ausgebildete und erfahrene Trauerbegleiterinnen angeleitet. Tabitha ist Teil der vielfältigen Trauerangebote der Pfarre Franziska von Aachen. Unter dem Titel „diesseits“ gehören dazu auch Angebote für Kinder, Jugendliche oder verwaiste Eltern. Weitere Informationen gibt es bei Maria Pirch, Gemeindereferentin und Trauerbegleiterin, unter Telefon 0176/206 145 30 sowie im Internet unter www.diesseits-aachen.de.

In Allgemein veröffentlicht | Kommentieren

Clara Fey – Seligsprechung

Ein seltenes Ereignis erwarten wir in Aachen für den 5. und 6. Mai 2018: die Seligsprechung von Clara Fey. Sie ist eine Tochter unserer Stadt und gründete den Orden der „Schwestern vom armen Kinde Jesus“. Aus diesem Grund fällt die FamilienMessFeier am Sonntag, 6. Mai aus.

Am 5. Mai beginnen die Feierlichkeiten um 10 Uhr mit dem Pontifikalamt zur Seligsprechung im Hohen Dom zu Aachen, zelebriert von Angelo Kardinal Amato SDB, Präfekt der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse. Die Plätze für das Pontifikalamt im Aachener Dom sind begrenzt. Auf Grund des erwarteten Interesses wird der feierliche Gottesdienst vom Domradio auf den Aachener Katschhof übertragen.

Von 12.30 bis 17.30 Uhr ist Begegnungsfest auf dem Münsterplatz mit buntem Bühnenprogramm. Von 14 bis 17 Uhr besteht die Möglichkeit zur Verehrung der Reliquien der Seligen Clara Fey im Aachener Dom, bevor um 18 Uhr Bischof Dr. Helmut Dieser den Tag mit einer Vesper im Aachener Dom abschließt. Lesen Sie mehr »

In Allgemein veröffentlicht | Kommentieren

Trauerprojekt „diesseits“ und InVia Aachen begleiten verwaiste Eltern – Gruppenabend am 24. April

diesseits

Wenn ein Kind stirbt, steht die Welt Kopf. Vor allem die Eltern haben das Gefühl, ihnen wird der Boden unter den Füssen weggezogen. Mütter und Väter, die um den verstorbenen Sohn oder die verstorbene Tochter trauern, finden Unterstützung und Begleitung durch das Trauerprojekt „diesseits“ der Pfarre Franziska von Aachen. Gemeinsam mit InVia, dem katholischen Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit, bietet die Gemeindereferentin und erfahrene Trauerbegleitererin Maria Pirch am Dienstag 24. April ein Treffen an, bei dem sich verwaiste Eltern austauschen und gegenseitig unterstützen können. In der Gruppe geht es darum, gemeinsam den Weg der Trauer zu gehen und Möglichkeiten zu finden, trotz des Todes des geliebten Kindes weiterzuleben. Väter und Mütter können die eigenen Gefühle besprechen und ein Stück Lebensfreude wiederfinden. Eingeladen sind auch Eltern, deren Kind schon jugendlich oder erwachsen war, als es starb. Das kostenfreie Treffen beginnt um 18 Uhr bei InVia auf der Krefelder Straße 23. Um Anmeldung  wird gebeten bei Maria Pirch, Telefon 0176 / 206 14 530 oder per Mail an info[at]diesseits-aachen[.]de  (info[at]diesseits-aachen[.]de)  . Mehr Infos gibt es unter www.diesseits-aachen.de.

 

In Allgemein veröffentlicht | Kommentieren

Wir verwenden Cookies zur Optimierung unserer Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen