diesseits

diesseits – anders trauern

Das Trauerangebot für Kinder und Jugendliche in Aachen

Plötzlich alles anders …

Ist jemand gestorben, der dir wichtig ist?
Bist du deswegen traurig, besorgt oder wütend?
Fühlst du dich allein gelassen?
Versteht niemand, wie es in dir aussieht?
Möchtest du andere treffen, denen es ähnlich geht wie dir?

Wir möchten …

  • dich mit Gleichaltrigen zusammenbringen, die auch jemanden verloren haben,
  • dir verschiedene Möglichkeiten anbieten, deinem Schmerz Ausdruck zu geben,
  • dir Gesprächspartner sein, dir zeigen, dass du nicht alleine bist.

Bei uns kannst du fröhlich und traurig, heiter und ernst, gelassen und wütend sein. Wir spielen, basteln, singen, toben, lesen, lachen und weinen gemeinsam.

Die Termine der offenen Treffen bis zu den Sommerferien: 8. März, 10.
Mai, 12. Juli, immer von 17 -18.30 Uhr im Kreuzpunkt, Pontstr. 150.

Im Herbst startet eine neue Kindertrauergruppe.
Infos dazu auf unserer Homepage: www.diesseits-aachen.de

Leitung: Maria Pirch (Pfarre Franziska von Aachen) und ein Team ehrenamtlicher TrauerbegleiterInnen zwischen 20 und 50 Jahren

diesseits 20 plus – Trauerangebot für Studierende und junge Erwachsene

Auch junge Erwachsene, die um den Verlust eines geliebten Menschen trauern, erhalten professionelle Hilfe bei „diesseits“.

Das Konzept für das neue Angebot unter dem Titel „diesseits 20 plus“ wurde gemeinsam mit Dr. Daniela Schartmann-Unrath, Diplom-Psychologin und  wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Palliativmedizin der RWTH, entwickelt. Anlass war die Feststellung, dass auch viele Studierende in Trauer eine Anlaufstelle in Aachen suchen.

Weitere Infos und Anmeldung:

Maria Pirch
Tel. 0176-20614530

E-Mail info[at]diesseits-aachen[.]de
Web www.diesseits-aachen.de

Fragen? Anmerkungen? » Kontakt